Hausbaumhaus

Eines der ältesten Kaufmannshäuser der Hanse- und Universitätsstadt Rostock.

Heiraten im Hausbaumhaus

Eine Hochzeit sorgt bei vielen Menschen für den schönsten Tag im Leben. Da spielt das richtige Ambiente eine wichtige Rolle. Das Rostocker Standesamt bietet deshalb Trauungen an ganz besonderen Orten an. Dazu zählt neben der Alten Vogtei in Warnemünde, der Villa Papendorf oder der „Blauen Boje“ in Markgrafenheide seit 2024 auch das altehrwürdige Hausbaumhaus in der Wokrenter Straße 40 (Nördliche Altstadt).

An mehreren Tagen im Jahr können sich Brautpaare in einem der ältesten erhalten gebliebenen Kaufmanns­häuser der Stadt das Ja-Wort geben. Das Gebäude aus dem 15. Jahrhundert steht für Stärke, Wohlergehen und Beständigkeit – ein gutes Omen für eine Ehe. Jeweils von 10 bis 12 Uhr werden drei Termine für Eheschließungen angeboten.

Der Saal für die feierliche Zeremonie befindet sich im Erdgeschoss, ist für maximal 50 Besucher ausgelegt und typisch für die Zeit seiner Entstehung rustikal möbliert. Technische Geräte und Dekoration werden vom Standesamt zur Verfügung gestellt.

Terminvereinbarungen sind online beim Standesamt Rostock möglich.
Das Nutzungsentgelt für eine Trauung im Hausbaumhaus beträgt 500,- Euro.
Das Gebäude ist nicht barrierefrei.